Sie macht Jagd auf Wilderer und will jetzt den Tod von Cecil, dem Löwen rächen!

Sie macht Jagd auf Wilderer und will jetzt den Tod von Cecil, dem Löwen rächen!

 

Eine bekannte US-amerikanische Ex-Marinesoldatin jagt Wilderer und hat erklärt, dass sie persönlich die Wilderer, die für den Tod von Cecil, dem Löwen verantwortlich sind, finden würde. Kinessa Johnson aus Yelm, Washington State, USA arbeitet für die Veterans Empowered to Protect African Wildlife (VEPAW) und trainiert Ranger Wilderer zu fangen und festzunehmen. Die Organisation wurde von einem Ex-Marinesoldaten für ehemalige Soldaten, die sich nach dem 11. September bei der Armee einschrieben, gegründet. „Normalerweise habe ich nicht die Absicht jemandem zu schaden. Es macht mir keine Freude Wilderer zu verletzen oder zu töten, doch letztendlich ist dies die effizienteste Methode Wilderei zu verhindern“, so die Ex-Marinesoldatin Johnson. Die Veteranin des Afghanistankriegs ist zutiefst vom Tod Cecils getroffen. „Während ich mit den Rangern des Nationalparks Abwehrstrategien gegen Wilderer entwickelt habe, ist mir Cecil in den vergangenen Jahren ein paar Mal begegnet. Cecil war wie ein Familienmitglied für mich, deswegen ist es dieses Mal definitiv persönlich“, erklärt Johnson sichtlich wütend.

FAMOUS_POACHER_HUNTER_VOWS_TO_AVENGE_DEATH_OF_CECIL_THE_LION

 source

#1 Die Kriegsveteranin hat bis heute schon 27 Wilderer getötet, doch sie gibt zu, dass die Suche nach Walter Palmer schwieriger werden wird. „Solange er sich in den USA versteckt, kann man nicht viel tun“, so Johnson.

[avdert]

FAMOUS_POACHER_HUNTER_VOWS_TO_AVENGE_DEATH_OF_CECIL_THE_LION1

 source

#2  „Wilderei wird in Simbabwe, das sehr auf den Tourismus angewiesen ist, aber mit dem Tode bestraft. Wenn wir einen internationalen Haftbefehl für Palmer und volle Kooperation mit den US-amerikanischen Behörden bekommen ihn nach Simbabwe auszuliefern, dann wird Cecil gerächt werden“, bekräftig Johnson.