Sie reibt eine Kartoffel auf der Autoscheibe. Das Resultat? DIE Rettung für alle Autofahrer.

Sie reibt eine Kartoffel auf der Autoscheibe. Das Resultat? DIE Rettung für alle Autofahrer.

 

 

Wenn es draußen kälter wird, ärgern sich viele Autofahrer mit demselben Problem herum: Die Scheiben beschlagen von innen. Im Herbst oder Winter, wenn es draußen kalt ist, kondensiert Feuchtigkeit an den kalten Scheiben und lässt sie undurchsichtig werden. Um nicht ewig mit Lüftung und Heizung hantieren zu müssen, gibt es einige geniale Tricks, wie das Beschlagen verhindert wird – und das alles mit Dingen, die sich in jedem Haushalt befinden!

1. Salz
Einen oder mehrere Teebeutel zum Selbstbefüllen bis zur Hälfte mit Kochsalz füllen. Dann hinten im Auto an den Haltegriffen mit einem Band befestigen. So wird der Luft beim Auskühlen Feuchtigkeit entzogen und die Scheiben sind morgens nicht mehr beschlagen.

Flickr/Dubravko Sorić


2. Kartoffeln
Mit einer halbierten Kartoffel mit der Schnittstelle über das Glas reiben. Danach mit einem Küchentuch gründlich abreiben. Diese Behandlung verhindert ein erneutes Beschlagen der Scheibe.

Flickr/Tétine