Sie wickelt Zahnseide um Hefeteig. Das Ergebnis ist zum Zungeschnalzen!

So machst du leckere Zimtschnecken selbst.

Mal ganz ehrlich: Wann hattest du zuletzt deine Brotbackmaschine im Einsatz? Schon ein Weilchen her, oder? Sie ist eines der Paradebeispiele für die Sorte Haushaltsgeräte, die nach kurzer Zeit der eifrigen Nutzung ganz hinten im Küchenschrank verschwinden. Doch aufgepasst: Hol’ sie hervor, denn für diese Zimtschnecken ist sie perfekt geeignet.

Du brauchst folgende Zutaten:

Für den Teig:

  • 100g weiche Butter
  • 200ml Milch
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 500g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 2 Eier
  • Prise Salz

Für die Füllung:

  • 150g Butter
  • 125g Zucker
  • 2 EL Zimt

Für die Creme:

  • 200g Frischkäse
  • 100g geschmolzene Butter
  • 4 EL Zucker

Und so geht es:

Zuerst kommen die flüssigen Zutaten für den Teig zusammen. Am allerbesten eignet sich dafür die Brotbackmaschine.

Natürlich geht auch der klassische Weg mit Schüssel und Mixer. Nach dem Mehl kommt nun noch die Hefe und der Rest hinzu. Dann die Maschine auf “Kneten” stellen.

Den gut vermengten Teig dann mindestens 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.