Sie wussten nicht was sie erwartet, als sie den Beutel aus dem Rohr zogen. Dann kam die Gewissheit!

Sie wussten nicht was sie erwartet, als sie den Beutel aus dem Rohr zogen. Dann kam die Gewissheit!

 

Menschen, die ihr eigenes Leben in Gefahr bringen, um ein anderes zu retten, gibt es nur wenige. Aber diese Frau hat mit ihrem selbstlosen Einsatz das ganze Internet zu Tränen gerührt.

In Soriano, Uruguay, hat eine Hündin ihre Welpen zum Schutz vor Regen in ein Abflussrohr getragen. Als es jedoch ein paar Tage später anfing sintflutartig zu regnen, wird das Rohr von Regen und Matsch überflutet und die nur wenige Wochen alten Welpen werden vom Wasser in die Tiefe gerissen. Die Hündin sitzt stundenlang vor dem Rohr und winselt um Hilfe. Eine aufmerksame Passantin bekommt das Trauerspiel mit. Sie holt Melina und Cesar vom örtlichen Tierheim zu Hilfe. Doch es gibt keine andere Möglichkeit, als Melina mit einem Seil in das Abflussrohr herunter zu lassen. Das Rohr ist gerade einmal so breit, wie Melina selbst. Doch sie ist mutig und selbtslos genug, sich selbst in Gefahr zu bringen, um die Hundewelpen zu retten. Nach 15 Metern Tiefe erreicht sie endlich die Welpen und ihre zwei Begleiter ziehen sie mit dem Seil an ihren Füßen wieder an die Oberfläche.