Unauffällig will der Fremde das Kind zum Mitkommen bewegen, doch seine Mutter hat ihm etwas Entscheidendes beigebracht.

Unauffällig will der Fremde das Kind zum Mitkommen bewegen, doch seine Mutter hat ihm etwas Entscheidendes beigebracht.

 

Immer gibt es unter 1000 weißen auch ein schwarzes Schaf: Kriminelle Menschen, denen nichts heilig ist und die andere ins Unglück reißen. Wo sich schon oft nicht mal Erwachsene dagegen wehren können, ist es umso wichtiger die Zerbrechlichsten unter uns ganz besonders zu schützen: Unsere Kinder.

 

Kriminologen wissen, dass die Tricks Pädophiler ganz einfach sind. Kinder sind von Natur aus gutgläubig und gewinnen schnell die Überzeugung, dass es jemand ehrlich mit ihnen meint. Haben die Kleinen erst einmal Vertrauen gefasst, ist es ein Leichtes sie zum Mitkommen zu bewegen.

Flickr/North Charleston

Viele Täter behaupten sogar, dass die Eltern sie schicken und wollen, dass man das Kind zu ihnen bringt. Schnappt die Falle zu, hat das Kind gegen den körperlich überlegenen Erwachsenen keine Chance mehr. Doch eine Mutter hat eine ganz einfache und schnelle Methode, die jedem Kind hilft, sich vor bösen Absichten zu schützen.

Flickr/Andrew (Megan)