Ein ausgesetzter Kater weint mitten auf der Straße. Was dann passiert ist herzzerreißend!

Einige Mitglieder machten sich gleichzeitig auf den Weg, den Kater einzufangen. Das war aber gar nicht so einfach, wie gedacht. Norstrand wurde nämlich durch einen Straßenfeger so sehr verschreckt, dass er weglief. Durch den Aufruf bei Facebook halfen zahlreiche Menschen mit, den hilflosen Kater zu suchen. Norstrand hatte sich vermutlich irgendwo versteckt, wo es ruhiger und kühler wahr – vielleicht in einer abgelegenen Straßengasse oder in der Nähe von Mülltonnen? Tage vergingen ohne ein einziges Lebenszeichen von ihm. Doch dann entdeckte eine Frau in ihrem Garten plötzlich eine fremde Katze. Sie erinnerte sich an die Suchaktion und tatsächlich – es handelte sich um Norstrand!

 

Facebook/FAT Cats

 

Der Finderin Karen Oh gelang es mit viel Fingerspitzengefühl, den Kater endlich einzufangen. Um sicherzugehen, dass es Norstrand gut geht, brachte sie ihn erst einmal zum Tierarzt. Zum Glück war das niedliche Tier kerngesund. Der Besitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden, da der Kater keinen Microchip besaß.

 

Facebook/FAT Cats

 

Vermutlich wurde Norstrand ausgesetzt, da eine Kastration in New York dem gefühllosen Katzenhalter schlichtweg zu teuer war. Bei der Organisation wartet der kleine Kämpfer nun auf einen neuen tierlieben Besitzer.