Verzweifelt kommen Eltern mit ihren Babys zu diesem Mann. Was er damit macht, schockiert viele Leute.

Verzweifelt kommen Eltern mit ihren Babys zu diesem Mann. Was er damit macht, schockiert viele Leute.

 

Der australische Chiropraktiker Ian Rossborough zeigt auf seinem Youtube-Kanal immer wieder, wie er Menschen mit verschiedensten Körperleiden behandelt. Jetzt wurde er jedoch scharf kritisiert, weil er in einem Video zeigt, wie er ein kleines Kind mit chiropraktischen Griffen die Gelenke knacken lässt. Aber er hat dafür sehr gute Gründe, denn oftmals können verschiedensten Leiden auch durch Verschiebungen der Wirbelsäule verursacht werden. Auch die üblichen Koliken können so gelindert werden.

 

Youtube/ Chiropractic Excellence

 

Zuerst kontrolliert Ian, ob die Babys Rötungen in den Hautfalten unter den Armen haben. Das könnte auf eine Allergie oder eine Infektion hindeuten.

 

Youtube/ Chiropractic Excellence

 

Dann zieht Ian ein wenig an ihren Fingergelenken um ihren Reizreflex zu testen.

 

Youtube/ Chiropractic Excellence

 

Während der Geburt werden oft die Gelenke, besonders die Schultern der Babys, überstrapaziert. Manchmal muss Ian sie deshalb wieder einrenken. Dabei kann es manchmal sehr laut knacken.

 

Youtube/ Chiropractic Excellence

 

Dann steckt er die Beine des Babys und kontrolliert, ob die Hautfalten symmetrisch sind. Gibt es hier bei unkontrollierte Bewegungen, sind auch die Beine etwas ausgerenkt. Dann hebt ihnen ein wenig den Rücken an und zieht das Beinchen vor und zurück.

 

Youtube/ Chiropractic Excellence

 

Dann legt er aus so, dass das Baby mit dem Bauch nach unten bequem in seiner Hand baumelt. Dann schaut er, ob alle Muskeln und Adern im Rücken symmetrisch verlaufen. Ist das nicht der Fall, kann es sein, dass die Wirbelsäule schief oder gestaucht ist.

 

Youtube/ Chiropractic Excellence