Verzweifelt zieht eine Frau diesem Hund die Haut ab. 6 Wochen später traust du deinen Augen nicht.

Verzweifelt zieht eine Frau diesem Hund die Haut ab. 6 Wochen später traust du deinen Augen nicht.

 

Manche Hunderettungs-Organisationen sind bekannt dafür, wahre Wunder zu wirken. Zumindest scheint es so, wenn man sieht, in welchem Zustand sie einen Hund finden und wie er nach einigen Wochen aussieht.

Genauso ist es mit Animal Aid Unlimited. In einem kleinen, alten Auto, auf einer Rückback liegt ein kleiner Hund, mehr tot als lebendig. Er ist kaum Haut und Knochen und die Tierkrankheit der Räude überzieht sein vollkommen geschundenes Fell.

Durch die Krankheit hat sich seine Haut schon soweit verhärtet, dass es aussieht, als hätte sie sich in Stein verwandelt. Jeder Schritt ist für den Kleinen eine unendliche Qual, denn seine Haut reißt bei jeder Bewegung auf und blutet.
[advert]

„Er sieht aus, wie ein Krebs in einer harten Schale, eine Mumie, die nach Tausenden von Jahren entdeckt worden ist“, schreiben seine Retter. Während die meisten Hunde vor ihren Rettern Angst haben und sofort fliehen, ist diese müde Fellnase einfach zu schwach. Sie ist halb verhungert und vollkommen erschöpft und ihre einzige Bewegung ist ein müdes Zucken, um die Fliegen von ihrem Körper zu vertreiben.

„Sie schien fast in einer Art Delirium“, erzählt einer ihrer Retter. Erst als ihr die Retter ein Leckerli anbieten, zeigt sie etwas Leben.