Während alle auf der Beerdigung weinen, muss dieser 68-Jährige lachen. Der Grund wird dich schockieren.

19 lange Wochen verbrachte er im Krankenhaus. Er verließ es völlig gesund. Bis auf eine Kleinigkeit: Er spürt keine Traurigkeit mehr. Denn bei seinem Schlaganfall wurde der Frontallappen in seinem Hirn geschädigt, der Emotionen kontrolliert. Das Ergebnis: Malcolm ist immer fröhlich. “Ich bin nie deprimiert. Traurig sein würde sowieso nicht helfen”, sagt der Brite. “Ich bin lieber die ganze Zeit glücklich als andersherum. Eigentlich ist es ein Vorteil.”

Youtube/iO

Obwohl er schon 68 ist, benimmt er sich oft wie ein kleines Kind. Und wie ein Kind sagt er immer was er denkt. Wenn jemand einen hässlichen Hund hat, sagt er ihm es. Malcolm versteht einfach nicht, wenn er unhöflich ist oder sich unpassend verhält.

flickr/paula1841

Das schlimmste sind Begräbnisse, erzählt seine Frau Kath. “Alle anderen trauern und weinen, es herrscht düstere Stimmung. Aber Malcolm lacht die ganze Zeit und erzählt Witze.”

flickr/Beatrice Murch