Was aussieht wie ein ganz normales Ehebett, wird mit ein paar Handgriffen zur Wohlfühloase schlechthin.

Was aussieht wie ein ganz normales Ehebett, wird mit ein paar Handgriffen zur Wohlfühloase schlechthin.

 

Heutzutage ist es gar nicht mehr so einfach, ohne großen Aufwand ein Stückchen Natur zu finden. Gerade in den modernen Städten und Ballungsräumen ist inzwischen fast alles zubetoniert und hermetisch versiegelt, so dass kein Grashalm mehr ans Tageslicht findet. Doch dieser Mann hatte die Nase voll von Asphalt und Zement und überlegte, wie er sich eine eigene kleine „Grüne Insel“ schaffen kann. Die Idee, die ihm dabei kam, ist großartig!

 

Er besorgte sich ein paar Naturholzbohlen und -bretter und los ging es!

Youtube/BetterHomesandGardens

 

Die Unterkonstruktion war ziemlich schnell gemacht: Drei Bohlen quer und die Bretter darüber.

Youtube/BetterHomesandGardens

Natürlich muss alles gut festgeschraubt werden. Mit einem Akku-Schrauber geht das fast wie von selbst.

Youtube/BetterHomesandGardens

 

Dann noch drei Bretter zu einem Rückenteil zusammenschrauben.

Youtube/BetterHomesandGardens

 

Alles passt wie angegossen. So macht die Arbeit doch gleich doppelt soviel Spaß!

Youtube/BetterHomesandGardens