Wenn du diesen Effekt siehst, wirst du in Zukunft immer deine Strumpfhosen beim Fotoschießen dabeihaben.

Wenn du diesen Effekt siehst, wirst du in Zukunft immer deine Strumpfhosen beim Fotoschießen dabeihaben.

 

Mit einem Weinglas oder Frischhaltefolie einen coolen Kamerafilter herstellen? Das funktioniert wirklich! Da es Instagram und andere Bildbearbeitungsprogramme ja nur für Smartphones gibt und nicht für hochwertige Kameras, sind die folgenden Tricks eine echte Alternative. Und sie sind dazu noch günstig.

 

1. Farbige Plastikfolie

Du kannst die Farbe deines Filters frei wählen, indem du einfach Plastikfolie in der Farbe deiner Wahl vor oder auch neben die Kamera hältst – je nachdem, welchen Farbeffekt zu erzielen willst. Du kannst auch mehrere Plastikfolien in verschiedenen Farben mit einem Gummi über deine Kamera binden. So erzielst du Filtereffekte, die fast schon Instagram-Niveau haben. Eine weitere Möglichkeit ist es, zwei verschiedene Farben mit einem Klebeband aneinanderzukleben und dann über die Kamera zu binden. So kreierst du ein zweifarbiges Bild.

 

YouTube/ cnet

 

YouTube/ cnet

 

2. Weinglas

Fülle ein Weinglas mit Wasser und halte es vor deine Kamera. Dein Bild wird ein wenig verzerrt sein, wie nach einer Bildbearbeitung. Das ergibt einen wirklich außergewöhnlichen Effekt.

 

YouTube/ cnet

 

YouTube/ cnet

 

3. Frischhaltefolie

Mit diesem Trick kannst du einen echten Vintage-Effekt kreieren. Spanne die Folie um deine Kamera und gib ein wenig Vaseline an die Ränder. Je nachdem, wo du die Vaseline aufträgst, kannst du einen Nebeleffekt erzeugen.

 

YouTube/ cnet

 

YouTube/ cnet