Wenn du nach dem Händewaschen einen Händetrockner verwendest, solltest du das unbedingt wissen!

Vorsicht: Händetrockner sind wahre Keimschleudern!

Nach dem Toilettengang ist Händewaschen Pflicht, besonders wenn man sich auf einer öffentlichen Toilette befindet. Viele Menschen nutzen zum Trocknen der Hände einen automatischen Hochdruck-Händetrockner. Doch nun haben Wissenschaftler etwas Schockierendes herausgefunden: Anstatt mit dem Waschen und Abtrocknen Keime und Bakterien erfolgreich loszuwerden, kann es dazu kommen, dass man diese mit dem Hochdruckgebläse überhaupt erst im gesamten WC verbreitet.

Dies hat eine im Journal of Microbiology veröffentlichte Studie herausgefunden. Die Forscher stellten fest, dass Händetrockner, die beim Trocknen jede Menge überschüssiges Wasser durch einen starken Luftstrom von den Händen wegblasen, bis zu 50-mal mehr Viren in die Luft abgeben als herkömmliche Lufttrockner. Zudem werden 100-mal mehr Viren in der Luft verbreitet als bei der Verwendung von Papiertüchern. Die Wissenschaftler fanden sogar 3 Meter entfernt vom Händetrockner noch Keime.