Wenn du siehst, wie dein Kind in dieser Position sitzt, halt es auf! Der Grund? Ich hatte ja keine Ahnung.

Wenn du siehst, wie dein Kind in dieser Position sitzt, halt es auf! Der Grund? Ich hatte ja keine Ahnung.

 

Wenn Kinder älter werden, lernen sie viele Dinge: Als Babys als erstes einmal krabbeln und aufsitzen, später dann laufen und rennen. Da sich in den ersten Jahren der süßen Kleinen ihr Leben auf dem Boden abspielt, ist Sitzen auch eine der ersten Fähigkeiten, mit der sie ihre Muskeln trainieren, denn für ein Kleinkind ist das noch vor dem Laufen eine echte Leistung.

 

Doch Ärzte des Penfield Children’s Center in den Vereinigten Staaten haben herausgefunden, dass Babys sich hier schnell die falsche Haltung antrainieren können. Denn es gibt eine Art zu sitzen, den sogenannten „W“-Sitz-Position, die Kinder gerne annehmen, die aber schädlich ist! Die Kleinen sitzen dabei so, dass ihre Fußspitzen nach außen Zeigen und mit den Beinen ein „W“ beschreiben.

 

Youtube/Penfield Children

 

Wissenschaftler der Universität von Louisville in den USA haben diese Position oft bei Kindern beobachtet, die an frühkindlicher Zerebralparese leiden. Bei dieser Erkrankung leiden Kinder oft an schlecht ausgebildeten Muskeln und nehmen diese Position ein, weil sie so mit wenig Kraftaufwand sitzen können.

Für gesunde Kinder aber kann dies sehr schädlich sein, denn sie müssen ihre Muskeln besonders in jungen Jahren trainieren und nicht schonen. Doch diese Position ist nicht nur bedenklich, weil die Muskeln der Kleinen nicht trainiert werden, sondern auch, weil Gelenke und Sehnen auf eine Art beansprucht werden, die Rücken- und Gelenkprobleme im Erwachsenenalter nach sich ziehen können.

 

Youtube/Penfield Children