Wenn es am Hinterteil anfängt zu jucken, solltest du in deine Küche gehen. Dort findest du einiges, was hilft.

7 effektive Hausmittel gegen Hämorrhoiden.

Beschwerden mit den Hämorrhoiden – ein weit verbreitetes Problem, aber auch nur ungern angesprochen. Hämorrhoiden sind Teil des Schwellkörpers im Enddarm und dichten den After ab. Sie verursachen manchmal Beschwerden wie Juckreiz, Nässen oder Brennen, wenn sie vergrößert sind. Viele Patienten haben Hemmungen, sich bei diesem Thema ihrem Arzt anzuvertrauen. Doch nicht immer ist ein Arztbesuch notwendig. Du kannst dieses Problem ebenso mit einfachen Hausmitteln in den Griff bekommen.

1. Aloe vera

Dank der entzündungshemmenden Eigenschaften der Aloe-vera-Pflanze können unangenehme Symptome schnell und effektiv gelindert werden. Trage dazu einfach das Aloe-vera-Gel auf den betroffenen Bereich auf. Die Schwellungen werden sofort zurückgehen.

2. Kartoffeln

Kartoffeln wirken dehydrierend und sorgen daher dafür, dass vergrößerte Hämorrhoiden zuverlässig zurückgehen. Besonders wenn du Blutungen aufgrund der Hämorrhoiden hast, solltest du die Kartoffel-Methode ausprobieren. Verreibe dazu ein paar Kartoffeln zu einer Paste und trage diese direkt auf die schmerzende Stelle auf. Lass die Kartoffelpaste trocknen, und du wirst sofort Erleichterung verspüren. Die Blutungen werden zuverlässig gestoppt.