Als er sieht, wie dieser Hund kurz vom Hitzetod steht, kann sich der Teenager nicht mehr zurückhalten.

Als er sieht, wie dieser Hund kurz vom Hitzetod steht, kann sich der Teenager nicht mehr zurückhalten.

 

Als der 13-jährige Bradley North aus der englischen Stadt Prestwich an einem heißen Nachmittag auf dem Weg von der Schule nach Hause ist, sieht er etwas, dass ihn aufwühlt: In einem weißen Transporter am Straßenrand ist ein Hund eingesperrt. Der Besitzer ist weit und breit nicht zu sehen. Kein Fenster ist geöffnet. Im Auto müssen unmenschliche Temperaturen herrschen. Zunächst presst sich der Hund verzweifelt ans Fenster, als er sieht, dass Bradley näher kommt. Dabei bringt das Tier das Fensterglas zum Brechen, verheddert sich jedoch im Auto an seiner eigenen Leine und wird bewusstlos. Geistesgegenwärtig zieht Bradley den Hund durch das Fenster.

 

Facebook/Prestwich People