13 unheimliche Dinge, die Kinder gesagt haben. Besonders Nr. 3 lässt einen erstarren.

11. Seit mein Sohn drei Jahre alt ist, erzählt er mir über den „Gruselmann“, der im Schlafzimmer meiner Eltern lebt. Er erzählt von ihm nachdem er meine Eltern besucht hat. Einmal hab ich den Fehler begangen und ihn gefragt, wie der „Gruselmann“ denn aussieht. Mein Sohn sagte: „Oh, er hat kein Gesicht.“

Jason

12. Als ich einmal meinen zweijährigen Sohn ins Bett gebracht habe, sagte er: „Leb wohl, Papa.“ Ich sagte: „Nein, wir sagen nicht leb wohl, sondern gute Nacht.“ Er hat mich angesehen. „Ich weiß. Aber dieses Mal ist es ‚leb wohl‘.“

Kanonn

13. Mein Sohn hat mir einmal gesagt: „Mama, ich hab dich so lieb, dass ich deinen Kopf abhacken möchte, um ihn mit mir herumzutragen. So kann ich dein Gesicht immer sehen, wenn ich es will.“

Philippe Put

Besonders Nr. 6 ist ziemlich gruselig, finde ich. Da muss man sich doch fragen, ob Kinder wissen, was sie da sagen. Oder ob sie vielleicht Dinge sehen, die uns Erwachsenen verborgen bleiben. Denn es heißt ja, Kindermund tut Wahrheit kund. Teile diesen Artikel und diese Ungewissheit.