Als diese 90-Jährige wieder in ihr Haus einziehen will, trifft sie der Schock. Sie muss der Stadt 133.000 Euro zahlen!

Als diese 90-Jährige wieder in ihr Haus einziehen will, trifft sie der Schock. Sie muss der Stadt 133.000 Euro zahlen!

 

Die 90 Jahre alte Marie Louise Sikorsi aus Sarasota, einer Stadt in Florida, hat ein großes Problem: Das Haus, in dem sie bereits 70 Jahre lang lebte, soll abgerissen werden. Marie Louise und ihr Mann hatten 6 Jahre lang woanders gelebt. Nach dem Tod ihres Mannes wollte die Frau nach 6 Jahren zurück in ihr altes Heim.

 

YouTube/anika lori

 

Da ihr Haus so lange leer stand und sich niemand darum gekümmert hatte, gingen bei der Stadt Beschwerden von Nachbarn über das verwahrloste Gebäude ein. Wegen diverser Vorschriftsverletzungen wurden 500 Dollar (ca. 450 Euro) Strafe pro Tag verhängt, die die Rentnerin nun bezahlen soll. Das sind insgesamt 150.000 Dollar (ca. 135.000 Euro). Dazu kommen noch die Gerichtskosten. Die Witwe kann jedoch mit ihren 1000 Dollar Rente pro Monat die notwendigen Reparaturen nicht mehr bezahlen. Aber ohne Zahlung wird das Haus zwangsgeräumt.

 

YouTube/anika lori

 

Der Nachbarssohn Miles Gomis kam eigentlich nach Sarasota, um seine Familie zu besuchen. Doch dann hörte der 30-Jährige von Marie Louises misslicher Lage und beschloss, ihr zu helfen. Er veröffentlichte ihre Geschichte im Internet und eröffnete eine Spendenseite, um die Reparaturen zu finanzieren. Zudem mobilisierte er Freiwillige, die dabei halfen, das Haus wieder auf Vordermann zu bringen.

 

YouTube/anika lori

 

Miles stellte ein Schild vor das Haus von Marie Louise mit der folgenden Botschaft: “Ich bin eine 90-jährige Witwe. Ich habe über 70 Jahre hier gelebt. Jetzt will die Stadt Sarasota mir mein Haus stehlen. HILFE!“

 

YouTube/anika lori