Das Paar entscheidet sich, ein Kind zu adoptieren. Aber das Geheimnis dieses kleinen Mädchens lässt sie anders entscheiden.

Denn Ulyanas Eltern haben nicht nur ihre Tochter verlassen, sondern auch drei ihrer älteren Söhne. Vier ihrer Kinder leben im selben Waisenhaus. Trotz ihres jungen Alters verstehen Maxim, Alexandr und Danila bereits, dass sie auf sich allein gestellt sind. Sie sind selbst schon eine kleine Familie, bereit, einander zu beschützen und sich um ihre kleine Schwester zu kümmern. Richtlinien zu Adoptionen raten sehr davon ab, Geschwister, die in derselben Einrichtung leben, voneinander zu trennen.

Und wenn die Udovenkos Ulyana adoptieren würden, müsste sie nach Norilsk ziehen – mehr als 4.000 Kilometer von ihren Brüdern entfernt. Sie würden einander wahrscheinlich nie mehr wiedersehen…

Aber Alexandr und Veronika können sich nicht mehr vorstellen, ohne ihr kleines Mädchen nach Hause zu fahren. Also beschließen sie, die Brüder kennenzulernen. „Es ist völlig meiner Frau zu verdanken, dass wir uns mit den Jungs getroffen haben“, erinnert sich Alexandr. „Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher.“
Aber nachdem die Udovenkos die drei kleinen Jungs kennengelernt haben, treffen sie sofort ihre Entscheidung.

Als die beiden den Leitern des Waisenhauses ihre Entscheidung mitteilen, können diese es nicht fassen. Alexandr und Veronika bewerben sich um die Adoption aller vier Geschwister. Sobald das Verfahren abgeschlossen ist, nehmen alle sechs einen Flug nach Hause.