Das Schicksal dieses Babys ist so selten, dass niemand etwas bemerkte. Die Mutter litt stumm vor sich hin.

Die Ärzte versuchten, sie zu beruhigen. Laut Statistik sind 1 von 197 Millionen Babys von diesem Schicksal betroffen. Aber was sind schon nackte Zahlen, wenn man als junges Paar direkt und hautnah mit dieser Herausforderung konfrontiert wird? Unvorstellbar…

Facebook/Eli’s Story

Eli wurde sofort auf die Intensivstation verlegt. Ansonsten war er kerngesund und so konnte die unumgängliche und lebensnotwendige Operation bald durchgeführt werden. So konnte der kleine Eli schon kurz darauf wieder normal atmen.

Facebook/Eli’s Story

Nach quälend langen 8 Tagen durften die Eltern ihren Sohn endlich wiedersehen. Die Freude über diesen Moment war unbeschreiblich groß. Als sie ihn sahen, war all ihre Unsicherheit auch wie weggezaubert, denn sie sahen, dass es Eli gut ging.

Facebook/Eli’s Story

Der schönste Moment für Papa Troy war natürlich, als er seinen Sohn im Arm hielt und ihm das Fläschchen gab. Darauf hatte er sich so gefreut und endlich wurde es wahr. Beide genossen es sichtlich und in vollen Zügen.

Facebook/Eli’s Story