Die 3-jährige freut sich auf einen Bruder. Doch der erblickt das Licht der Welt am denkbar ungünstigsten Ort!

Das Personal an Bord improvisiert: mikrowellenerwärmte Salzpakete werden für Haiden zu einem kleinen Brutkasten, sein Kopf wird mit Mullbinden erwärmt. Doch als das Schiff 12 Stunden später den Hafen von Puerto Rico erreicht, zeigen sich bereits dunkle Flecken auf Haidens Rücken – ein Zeichen dafür, dass seine Blutzirkulation schon sehr schwach ist.

YouTube/InsideEdition

Die Familie wird in ein Krankenhaus gebracht. Wie durch ein Wunder überlebt Haiden die nächsten Tage auf der Intensivstation. Dann wird er nach Miami in eine Spezialklinik geflogen.

Twitter/NollywoodFreaks

Tag und Nacht wachen Emily und Chase an Haidens Bett. Sie weichen dem kleinen Jungen nicht von der Seite. Nach einer Woche dürfen sie ihn halten, nach einem Monat sind sie überglücklich, denn es scheint so, als habe Haiden die 15-30% Überlebenschance für so früh geborene Babys genutzt. Und das unter diesen denkbar schlechten Umständen!

YouTube/InsideEdition

Auf die Frage, was Emily ihrem Sohn einmal über seinen Geburtstag erzählen will, antwortet die überglückliche Mutter: „Ich werde ihm sagen, dass er geboren wurde um zu kämpfen. Um anderen zu zeigen, dass selbst in der schlimmsten Situation alles möglich ist.“

YouTube/InsideEdition

Wenn dich die unfassbare Geschichte von Haidens Geburt dich auch so beeindruckt hat, dann teile diesen Artikel mit allen, die du kennst und verbreite die Botschaft dieses kleinen Kämpfers!