Die alleinerziehende Mutter wurde vor ihrem 1. Arbeitstag gefeuert. Wieso? Schau dir DIESEN Facebook-Post an. Was du im Internet schreibst, bleibt im Internet.

Die alleinerziehende Mutter wurde vor ihrem 1. Arbeitstag gefeuert. Wieso? Schau dir DIESEN Facebook-Post an. Was du im Internet schreibst, bleibt im Internet.

 

Eigentlich ist es ganz leicht: Was du im Internet schreibst kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit nie wieder zurücknehmen. Ein Post auf Facebook lässt sich nicht so leicht löschen und kann auch von Leuten gelesen werden, für die er nicht bestimmt war. Warum das immer noch nicht alle verstanden haben, bleibt ein Rätsel.

 


source

Viele von uns können über unsere Fehltritte auf den sozialen Medien lachen, doch man sollte wirklich vorsichtig sein was man sagt und wo. Falls du eine Facebook-Seite hast, dann hast du bestimmt schon einmal etwas gepostet, kommentiert, geliket oder geteilt, das du später gerne wieder rückgängig gemacht hättest. Das ist uns allen schon passiert.

 

Sieht die falsche Person etwas auf deiner Seite, was dieser nicht gefällt, musst du mit den Konsequenzen rechnen. Was genau man machen muss, um noch vor dem ersten Arbeitstag gefeuert zu werden, demonstriert uns anschaulich diese junge Dame.