Die Kommode ohne Fächer wird ganz bewusst von der Frau gekauft. Was sie plant, ist einfach nur schön.

Die Kommode ohne Fächer wird ganz bewusst von der Frau gekauft. Was sie plant, ist einfach nur schön.

 

Die Bloggerin Brooke liebt es leidenschaftlich, alte Möbel aufzupolieren und stöbert regelmäßig auf Flohmärkten und Garagenverkäufen nach Schätzen. Bei dieser antiken Kommode war es Liebe auf den ersten Blick, auch wenn sie erstmal alles andere als einladend aussieht. Doch die geschwungenen französischen Beine haben es ihr angetan, obwohl das Entscheidende an dem verspielten Schrank fehlt: Die Schubladen.

Zuhause angekommen, sitzt Brooke erstmal eine Weile in ihrer Werkstatt und zerbricht sich den Kopf, was mit dem alten Stück zu tun ist. Fast schon bereut sie ihren Kauf, doch dann fällt es ihr wie Schuppen von den Augen.

Google +/Start at Home

 

Sofort legt die fleißige Frau los, denn in ihrem Kopf gibt es schon ein ganz genaues Bild. Dafür werden zuerst einige der leeren Fächer ausgesägt, um Platz zu schaffen.

Blog/Start at Home

 

Für ihre Idee braucht sie eine glatte Oberfläche und verkleidet die ausgesägte Fläche mit Holz. Und auch die leeren Schübe selbst werden ausgekleidet. Danach bekommt alles eine neue Schicht Farbe.

Blog/Start at Home