Diese 9 geheimen Kartoffeltricks kennst du bestimmt noch nicht. Das Ergebnis ist der Hammer!

Grob geschnitten und mit Schale, so werden sie richtig gut. Doch der geheime Trick? Wirf sie in kaltes Öl! Erst nach und nach die Fritten mit dem Öl erhitzen. Das sorgt für den Extra-Crunch-Faktor. Nachdem du deine Knusper-Schätzen aus ihrem Ölbad holst, salze sie und gib etwas geriebenen Parmesan zu. So kannst du dir den Ketchup sparen, denn der Käse gibt richtig Pep.

 

Matsch-Kartoffeln

Youtube/BrothersGreenEats

 

Einfacher geht es nun wirklich nicht: Kleine gekochte Pellkartoffeln mit der Gabel etwas andrücken, doch sachte, denn sie sollen nicht zerfallen. Jetzt würzen und beide Seiten knusprig braten. Das Finale bildet ein Klecks Senf, um den du die Knollen anordnest, und etwas Honig obendrauf. Sieht genial aus und schmeckt noch 1000 mal besser, als 0815-Bratkartoffeln.

 

Waffel-Kartoffel

Youtube/BrothersGreenEats

 

Kartoffeln mit Schale reiben, in ein sauberes Geschirrtuch geben und auswringen. Ohne das Auswringen werden die Knollen nicht richtig knusprig, also keine falsche Scheu. Nun nur noch salzen und im Waffeleisen backen. Nach dem Backen die Waffel mit Käse, Ketchup und Frühlingszwiebeln toppen. Oh ja, ist das gut!

 

Knollige Croutons

Youtube/BrothersGreenEats

 

Ungeschälte Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, auf ein Backblech geben, salzen, pfeffern, mit Öl begießen und backen. Die Kartoffeln alle paar Minuten mal wenden. Ganz zum Schluß den Ofen auf volle Power drehen. So bekommen die Miniknollen eine krosse Hülle, doch bleiben innen saftig weich. Auf Suppen und Salaten sind sie ein würziger gesunder Ersatz für Croutons.