Diese eine Übung lässt das Fett schmelzen und die Muskeln wachsen! Das musst du ausprobieren.

  • Stelle die Füße dicht zusammen
  • Die Beine sollten angespannt und gerade sein
  • Dein Rücken sollte sich nicht krümmen. Stell dir vor, dass du gerade an einer Wand stehst.
  • Der Bauch bleibt die ganze Zeit angespannt, aber vergiss nicht, ruhig und konzentriert zu atmen
  • Die Ellbogen sind unter den Schultern, entspannt, aber stabil

Wenn du denkst, dass es einfach aussieht, lass dich nicht täuschen! Am Anfang können auch 10 Sekunden ausreichen. Wenn du später ein bisschen trainierter bist, wirst du auch ein paar Minuten durchhalten, aber gehe es zunächst langsam an. Wenn du so weit bist, gibt es auch noch einige Variationen, die du ausprobieren kannst.

Was die Übung macht:

  • einen knackigen Hintern: Da alle Muskeln angespannt sind, wird auch dein Hintern arbeiten. So kriegt er eine schöne Form und du bekämpfst Cellulite.
  • einen starken Rücken: Während der Übung werden die Stützmuskeln und der Rücken gestärkt. Das ist wichtig für eine gute Haltung und kann Risiken wie Bandscheibenvorfällen und Rückenschmerzen vorbeugen.
  • schlanke Beine: Dadurch, dass deine Beine das schwerste sind, müssen sie einige Arbeit leisten, um gestreckt zu bleiben. Gute Voraussetzungen für stramme Waden und Schenkel.
  • einen flachen Bauch: Der Bauch wird so richtig herausgefordert. Diese Übung ist eines der effektivsten Trainingsformen für eine starke Körpermitte.
  • schöne Arme: Mit der statischen Haltung lernen deine Arme, Lasten über eine längere Zeit zu halten. Das gibt starke Arme, die sich in schöne Arme verwandeln.

Wichtig: Den Rücken gerade halten und nicht durchhängen! Und jetzt viel Spaß beim Turnen!

Für Fortgeschrittene: Variationen des Bretts

  • Ein Bein heben. Mach ein ganz normales Brett und hebe das rechte oder linke Bein bis es in der Verlängerung des Rückens parallel zum Boden steht. Es wird nun noch schwieriger die Balance zu halten und deine Bauchmuskeln müssen mehr arbeiten
  • Einen Arm heben. Mach das Brett und strecke einen Arm gerade aus nach vorne, in einer verlängerten Linie von der Schulter aus. Auch dies wird andere Muskeln aktivieren und deine Balance herausfordern.
  • Arm und Bein strecken. Die Königsklasse. Hebe den rechten Arm und das linke Bein und halte die Position so lange du kannst. Danach wechselst du; hebe den linken Arm und das rechte Bein. Wenn du dies schaffst, bist du auf jeden Fall in der Königsklasse.

Wenn dir dieser Artikel gefällt und du auch andere kennst, die von dieser Übung profitieren können, dann teile diesen Artikel mit allen deinen fitness-begeisterten Freunden.