Diese Stewardess schickt ihrer Kollegin eine Genesungs-Karte. Doch als sie die Wahrheit erfährt, bricht sie in Tränen aus.

Diese Stewardess schickt ihrer Kollegin eine Genesungs-Karte. Doch als sie die Wahrheit erfährt, bricht sie in Tränen aus.

 

Gibt es etwas Schrecklicheres, als einen Menschen zu verlieren, den man liebt? Den man schon sein ganzes Leben lang kennt? Diese furchtbare Angst traf auch Rex Ridenoure aus Pasadena, Kalifornien.

 

Facebook/ Rex Ridenoure

 

Er musste erfahren, dass seine Schwester LouAnn an Brustkrebs im Endstadium litt. Seine Schwester, der Mensch, der ihn ein Leben lang begleitet hatte. Er, sie und ihr jüngerer Bruder Ross waren ein untrennbares Gespann. Schlimmer als die Angst seine Schwester zu verlieren, war nur diese Gewissheit: „Ich hasste das Gefühl, dass ich dir nicht helfen konnte, wenn es dir in jeder wachen Minute schrecklich ging.“

 

Facebook/ Rex Ridenoure

 

Auch nachdem sie den Kinderschuhen entwachsen waren, standen sie einander noch so nah, wie es nur Geschwister können. Nur lebten sie jetzt weit voneinander entfernt, dennoch sahen sie sich so oft wie möglich.

 

Facebook/ Rex Ridenoure

 

Bereits Rex’ Eltern waren an Krebs gestorben. Zuerst glaubten alle, dass die Kämpferin LouAnn die Krankheit vielleicht besiegen würde. Doch schließlich nahmen die Ärzte ihnen alle Hoffnung und sagten, dass LouAnn bald sterben würde. Auf Facebook postete Rex nun einen Brief mit seiner Geschichte. Darin erzählt er LouAnn in einem Brief, was er erlebt hat:

 

Facebook/ Rex Ridenoure

 

 

Als er erfuhr, dass LouAnn, eine ehemalige Stewardess, nur noch wenige Tage zu leben haben würde, entschied sich Rex zur ihr zu fliegen, um in dieser schweren Zeit an ihrer Seite zu sein. Als er sich ins Flugzeug nach Arizona setzte, stellte er fest, dass es sich dabei um die LUV Airline Southwest handelte, bei der seine Schwester viele Jahre gearbeitet hatte.

 

Facebook/ Rex Ridenoure