Dieser Haushaltstrick entfernt Schimmel im Bad und ist so leicht nachzumachen.

Dieser Haushaltstrick entfernt Schimmel im Bad und ist so leicht nachzumachen.

 

Jeder von uns kennt dieses Problem: Wenn man neu in eine Wohnung zieht, ist alles sauber, hell und schimmelfrei. Aber nach ein paar Monaten kommen die braunen Stellen in den Ecken der Badewanne zum Vorschein. Man kann sie fast nicht entfernen, denn wenn man zu sehr schrubbt, löst sich die Gummierung und außerdem sind sie verflixt hartnäckig. Um dem Schimmel aber dennoch an den Kragen zu gehen, findest du hier einen einfachen Trick, der ihn über Nacht wegzaubert.

 

Alles, was du dafür benötigst, ist:

  • Watte (am besten solche, die du formen kannst)

  • Bleichmittel (z.B. auf Sauerstoff-Basis)

  • Schimmel in der Wanne oder Dusche

Denk daran, dass Bleiche nicht ganz ungefährlich ist. Deswegen solltest du sie nicht in die Hände von Kindern gelangen lassen.

 

1. So sieht Schimmel typischerweise in der Badewanne aus: Schwarz, unansehnlich und unhygienisch. Machen wir etwas dagegen!

imgur

 

2. Ein bisschen Watte aus der Packung nehmen und sie in lange, dünne Rollen drehen. Die Rollen sollten etwa einen halben bis einen Zentimeter Durchmesser haben. Tränke sie in dem Bleichmittel, bis sie sich vollkommen aufgesogen haben. Dann presse die feuchten Rollen in die Ecken, wo sich der Schimmel breit gemacht hat. Drücke sie mit dem Griff einer Zahnbürste ein bisschen fest, damit die Rollen auch gut sitzen und die Bleiche mit dem Schimmel in Berührung kommt. Lass die Watte eine Nacht auf den Schimmel einwirken.

imgur