Dieser Junge findet 6 große „Ratten” hinter einer Kirche. 1 Jahr später sehen sie ganz anders aus.

Dennoch nahm er sie bei sich auf und behandelte sie mit Medikamenten und fütterte sie, denn niemand sonst wollte sich um die süßen Fellnasen kümmern. Weil sie alle so clevere, kleine Burschen sind, hat Ken ihnen die Namen von 6 berühmten Wissenschaftlern gegeben.

Bohr, benannt nach Niels Bohr, ein aufgeregter, junger Hunde-Herr.

Happy Animals Club

Einstein, der seine Zunge herausstreckt, genau wie sein großes Vorbild.

Happy Animals Club


Newton, der ganz Süße, der glänzendes weiches Fell hat und eine ruhige, liebevolle Seele.

Happy Animals Club

Pascal, der Frauenheld. Er ist zwar der kleinste der Geschwister, aber er ist dafür eine zuckersüße Maus.

Happy Animals Club