Dieses Baby soll von wilden Tieren gefressen werden. Doch was dieser Mann mit ihm macht, ist wundervoll.

Darius’ Haustiere, besonders sein Hund Mack, kümmern sich fürsorglich um die Kleine. Mack „hilft“ dabei, das Baby-Reh zu waschen, in dem er es sauber leckt.

Facebook/honeysada

Besonders „hilfreich“ ist Mack, wenn es ums Füttern geht. Am liebsten hätte er eine Flasche für sich ganz alleine. „Mack hat mir sehr geholfen, weil er sie so sehr geliebt hat und sie immer so gut gewaschen hat.“

Facebook/honeysada

Unter Darius’ und Macks wachsamen Augen wird das süße Reh bald wieder gesund. Besonders gut passt Mack auf die Kleine auf, wenn sie draußen sind zum Spielen. Mack sorgt dafür, dass das Kleine nicht wegläuft.

Facebook/honeysada

Nach viel harter Arbeit heilt das Bein des kleinen Rehs wieder vollständig. Darius weiß jetzt: Es ist nun an der Zeit, die Kleine wieder nach draußen in die freie Natur zu entlassen.

Facebook/honeysada

„Sie hat sich an mich gewöhnt und folgt mir, aber niemand kann ihre richtige Mama ersetzen“, sagt Darius. Er geht mit dem Reh oft abends nach draußen, um sie zu ihrer Rehfamilie zurück zu bringen, aber sie folgt ihm jedes Mal zurück.

Facebook/honeysada