Ein Millionär reißt ein ganzes Dorf ein. Aber was er dort gebaut hat, glaubst du nicht.

Er lässt das ganze Dorf mit seinen Hütten komplett niederwalzen. An ihrer Stelle werden für 72 Familien Luxusapartements gebaut. Die Schlammpisten ersetzt er durch asphaltierte Straßen. Und für die 18 Familien, die Xiong Shihua während seiner armen Kindheit am meisten geholfen haben, hat er eine besondere Überraschung: Sie bekommen jeweils ihre eigene Villa. 

“Ich habe mehr Geld verdient, als ich ausgeben kann und ich wollte nicht meine Wurzeln vergessen”, erklärt der Chinese, der sein Geld mit Stahlhandel gemacht hat. “Ich begleiche immer meine Schulden und ich wollte sicherstellen, dass die Leute, die mir und meiner Familie als ich jünger war geholfen haben, das auch zurückbekommen.”