Ein rätselhafte Objekt wurde vor der kanadischen Küste gefunden. Die Behörden sagen es ist KEINE verlorengegangene Bombe.

Sean hörte sich um und, nachdem er Fotos der Mark IV Bombe gesehen hatte, glaubte er das Objekt würde der Bombe ähneln. Die Bombe ging am 14. Februar 1950 verloren, als eine Convair B-36 auf ihrem Weg von Alaska nach Texas abstürzte.

 


source
Das Flugzeug stürzte ab, als drei der sechs Triebwerke in Flamen aufgingen und die restlichen drei nicht stark genug waren das schwer beladene Flugzeug anzutreiben. Crewmitglieder sprangen aus der Maschine, 5 starben, 12 wurden gerettet. Das Flugzeug wurde so gelenkt, dass es im Pazifik abstürzen sollte. Erst vier Jahre später wurde das Flugzeugwrack weitab des Ortes, an dem es hätte abstürzen sollen, in den Bergen an der Küste von British Columbia gefunden. Nach Jahren des Schweigens gaben die Vereinigten Staaten schließlich zu ihre erste Nuklearbombe verloren zu haben.

 


source