Eine Frau zeichnet ihr Selbstportrait bevor und nachdem sie Drogen genommen hat. Großer Gott!

9. Nach 8 Stunden und etwas Pink Floyd kommt das dabei heraus.

10. Nach 8 Stunden und 45 Minuten entschied sie sich, vom Portrait abzuweichen: „Bei den vorherigen habe ich versucht, das zu malen, was sich in meinem Kopf befindet. Aber in der Mitte von allem habe ich versucht das zu malen, was sich außerhalb meines Kopfes befindet.“


11. Nach etwa 9 Stunden und 30 Minuten ist das Schauspiel zu Ende und die Künstlerin „normalisiert“ sich wieder.

Unglaublich und gruselig zugleich, was Drogen mit deinem Gehirn anstellen können. Teile diese warnenden und gleichzeitig faszinierenden Bilder mit allen, die du kennst.