Er betrog seine Frau, weil sie ihm zu fett wurde. Diese rächt sich ein Jahr später auf die eleganteste Art und Weise.

Eine Übergewichtige verliert 60 Kilo und rächt sich an ihrem Ex.

Lisseth Expósito stammt aus Venezuela und lebt in Kent, einer Grafschaft im Südosten Englands. Als sie 15 Jahre alt war, traf sie den 19-jährigen José, der ebenso aus Venezuela stammt. Die beiden wurden ein scheinbar perfektes Paar. Nach gut 3 Jahren beschlossen Lisseth und José zu heiraten. Lisseth war zu diesem Zeitpunkt erst 19 Jahre alt und bereits mit ihrem ersten Kind schwanger. Doch nicht nur das Baby sorgte dafür, dass ihr Bauch wuchs.

Das Paar hatte ein gemeinsames Hobby, das ziemlich ungesund ist: Beide aßen für ihr Leben gern Fast Food, und zwar beinahe täglich. Während José sein Gewicht dennoch halten konnte, wurde Lisseth mit der Zeit immer dicker, bis sie stark übergewichtig war. Während ihrer Schwangerschaft aß sie jeden Tag ein englisches Frühstück, danach Kuchen, Spaghetti und Burger von Mc Donald’s. Bald schon wog sie über 136 Kilo.

Während ihrer Schwangerschaft erhielt sie jede Menge Unterstützung von ihrem Freund. Er versicherte ihr, dass sie die überflüssigen Kilos nach der Geburt wieder verlieren würde. Doch dem war nicht so. Nach der Schwangerschaft blieb ihr Gewicht weiterhin konstant. „Ich aß weiterhin für zwei Personen“, gesteht sie und fügt hinzu: „Ich dachte immer nur an die nächste Mahlzeit.“

Lisseth dachte, dass ihr Ehemann sie so lieben würde, wie sie ist – auch mit den überflüssigen Kilos. Doch da lag sie leider falsch: „Wir haben jeden Moment miteinander verbracht, und jedesmal, bevor wir ins Bett gingen, küsste er meine Wange und flüsterte, dass er mich liebt. Ich fühlte mich wie die glücklichste Frau der Welt“, erinnert sich Lisseth. „Doch als ich fett wurde, sah mich José mit einem vor Ekel verzerrten Gesicht an. Als ich mein Abendbrot auf dem Sofa aß und Krümel auf meinen Bauch fielen, hörte ich ihn ‘fettes Mädchen’ vor sich hin murmeln.“