Er trägt das Mal des Todes im Gesicht. Doch beinahe hätte man es übersehen!

Doch die ist alles andere als amüsiert. Denn ihr fällt auf, dass auf dem Foto ein Auge des kleinen Taylor anders aussieht als das andere. Und sie weiß, was das bedeuten kann.

twitter/Vivid Ricky

Der Augenarzt bestätigt dann ihren schrecklichen Verdacht. Taylor leidet an einem Retinoblastom. Das ist eine Form von Augenkrebs, die sich bei Kindern ausbildet. Mit dem bloßen Auge kann man oft keine Besonderheit erkennen, auf Fotos allerdings schon. Die Mutter ist schockiert. Alle Gedanken an eine Karriere als Baby-Model sind vom Tisch. Jetzt gilt es, um das schiere Überleben ihres gerade einjährigen Sohnes zu kämpfen! Zum Glück geht alles glimpflich aus. Die Chemotherapie schlägt an und der Krebs ist unter Kontrolle. Auf einem Auge wird Taylor allerdings blind bleiben. Doch das ist ein kleiner Preis für sein Leben. “Es ist kaum zu glauben, dass ein Foto sein Leben gerettet hat.”, sagt seine Mutter heute.

facebook/alquds

Es war allerdings nicht nur das Foto, sondern vor allem das Wissen der Tante, das Taylor gerettet hat. Und dieses Wissen haben nicht viele. Hier sind einige Beispiele für Anzeichen, die auf ein Retinoblastom hinweisen können:

Eine milchige Verfärbung einer Pupille

Childhood Eye Cancer Trust

Eine dunkle Verfärbung einer Pupille

Childhood Eye Cancer Trust