Er wird zum Töten geboren. Doch dann trifft er auf diesen 12-Jährigen.

Als die argentinische Dogge zu stark verletzt ist, wird sie von den Betreibern der illegalen Hundekämpfe in einen Käfig gesperrt. Ohne Wasser und Futter, zurückgelassen zum Sterben. Als die Polizei ihn findet, dauert Oogys Todeskampf schon über 5 Tage. Doch in der Tierklinik soll sich sein Leben für immer verändern.

flickr/David Prewitt

Denn an diesem Tag sind auch Larry Levin aus Pennsylvania (USA) und seine 12-jährigen Zwillingssöhne in der Tierklinik, um ihre 17 Jahre alte Hauskatze von ihren Qualen erlösen zu lassen. Oogy wird gerade an der Leine herumgeführt. Doch als er an einem der Jungen vorbeikommt, reißt er sich los und stürzt sich auf ihn.

Youtube/BookVideosTV

Er schleckt das ganze Gesicht des Jungen ab. Obwohl Menschen ihm das denkbar Schlimmste abgetan haben, hat der Hund immer noch unerschütterliches Vertrauen. Die Familie ist unglaublich gerührt vom Schicksal der Dogge. Sie zögern keine Sekunde: Sie adoptieren ihn.

Youtube/BookVideosTV