Gaffer filmen, wie der 59-Jährige am Unfallort verbrennt. Doch wie die Polizei dann reagiert, verdient Applaus.

Gaffer filmen, wie der 59-Jährige am Unfallort verbrennt. Doch wie die Polizei dann reagiert, verdient Applaus.

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der A60 in Wiesbaden übersieht ein LKW-Fahrer ein Stauende und rast in einen Sattelzug hinein. Beide Fahrzeuge fangen Feuer und der 59-jährige Unfallverursacher kommt dabei ums Leben. Polizei, Feuerwehr und Sanitäter wollen so schnell wie möglich zum Unfallort gelangen. Doch dabei werden sie massiv von Gaffern behindert, die extra langsam vorbeifahren und dabei sogar ihr Handy zücken, um den Unfall zu filmen! Die Polizisten drehen den Spieß deshalb um: Die Beamten stellen selbst eine Kamera auf und nehmen die Gaffer auf. Die so registrierten Autofahrer werden nun in Bälde mit Konsequenzen zu rechnen haben.