Hör auf deine Füße! 7 völlig natürliche Hausmittel gegen eingerissene Fersen. Entspannung garantiert.

6. Essig-Bad
Ein Fußbad mit weißem Essig macht die Haut weich. Die Füße 10 Minuten lang mit der folgenden Rezeptur baden und anschließend mit einem Bimsstein abreiben, abtrocknen und eincremen.
Warmes Wasser, etwas feuchtigkeitsspendendes Öl (z.B. Kokos- oder Olivenöl), ca. 60-100 ml Essig.

Flickr – desertdutchman

7. Hausgemachte Salbe
Man kann auch seine eigene Schrundensalbe mischen, die man vor dem Schlafengehen aufträgt und dann Wollsocken drüberzieht. Dazu muss man folgende Zutaten mixen:
Jeweils 60 g Sheabutter und Magnesiumflocken, 60 ml Kokosöl, 3 Esslöffel Bienenwachs und 2 Esslöffel kochendes Wasser.

Flickr – maxp24242424
Wenn man sich regelmäßig mit diesen Mitteln um seine Füße kümmert, geht es bald besser. Und so ein Fußbad dient ja auch dem Wohl der Seele und der Entspannung, also hat man gleich mehrfach was davon. Teile diese wundervollen Hausmittel.