Jede Nacht kommt die Mutter zum 9-Jährigen und „stößt“ DAS in seinen Bauch. Sonst würde er sterben.

Jede Nacht kommt die Mutter zum 9-Jährigen und „stößt“ DAS in seinen Bauch. Sonst würde er sterben.

 

Die 9-jährigen Dylan Siegel und Jonah Pournazarian sind die besten Freunde. Seit sie aus den Windeln sind, kann die beiden Jungs aus dem amerikanischen Los Angeles nichts trennen. Doch vor 3 Jahren bekommt Jonah eine schreckliche Diagnose: Er leidet an einem seltenen, genetischen Defekt an der Leber names Glykogenspeicherkrankheit Typ I, der zu einem dauerhaft gefährlich niedrigen Blutzucker führt.

Youtube/ABC News

Nur 500 Menschen weltweit leiden an dieser Krankheit, für die es keine Heilung gibt. Alle paar Stunden, auch mitten in der Nacht, stößt Jonahs Mutter ihm eine Maisstärke-Wasser-Mischung durch einen Schlauch in seinen Magen. „Wir hoffen, wir verpassen nachts keinen Wecker-Alarm, der uns an seine Fütterung erinnert. Denn dann könnte er einen Herzinfarkt bekommen und sterben”, erzählen Mama Lora und Papa Rabin mit Tränen in den Augen. 

Youtube/ABC News