Leg dein Tablet oder Smartphone im Bett lieber weg. Die Folgen können ziemlich übel sein.

Denn wer sich von den hellen Strahlen elektronischer Gerät berieseln lässt, bei dem wird die Produktion des körpereigenen Stoffes Melanin unterdrückt. Das geschieht vor allem durch die blauen Lichtanteile. Melanin nimmt aber eine Schlüsselrolle zur Abwehr von Hautkrebs ein. Das Krebsrisiko steigt also deutlich, wenn man gerade nachts zuviel von leuchtenden Bildschirmen bestrahlt wird. Auf diesen erschreckenden Zusammenhang würde man von selbst sicher nicht kommen.

Wikipedia – Enigma51

Wem seine Gesundheit lieb ist, der sollte also wenn möglich vor dem Schlafen gehen auf Medienkonsum verzichten. Oder ein gutes Buch zur Hand nehmen, das hat noch nie geschadet.
Teile diese Forschungsergebnisse, die noch zu wenige kennen.