Man fand ihn brennend in einer Mülltonne. Was danach geschah, ist unbeschreiblich.

Nach circa vier Stunden Operation war die Tortur vorüber und der Welpe zumindest aufs Erste aus dem Gröbsten raus.

Facebook/Act V Rescue and Rehabilitation

Leider bemerkten die Ärzte schon sehr frühzeitig, dass das Tier schwer unterernährt ist. Sie befürchteten ernsthaft, dass seine schwache Konstitution den Heilungsverlauf eher negativ beeinflussen würde.

Facebook/Act V Rescue and Rehabilitation

Doch alle kümmerten sich rührend und liebevoll um den kleinen Vierbeiner mit der unfassbaren Vorgeschichte. Schon bald war auch ein Name gefunden: Phönix, wie das biblische Wesen, dass stärker als je zuvor aus der Asche entstieg.

Facebook/Act V Rescue and Rehabilitation