Seine linke Seite sieht aus wie die eines normalen 11-Jährigen. Doch warte, bis du die andere Seite siehst!

Seine Eltern unterstützen ihren jüngsten Sohn zu 100 Prozent. „Ethan ist einzigartig und seine Umstände können andere Menschen ermutigen”, sagt seine Mutter Siew D’Amato. „Während seines ersten Lebensjahres hat sein fröhliches Wesen mir geholfen zu verstehen, dass Mitleid und Rückzug keine Lösung sind. Mit den Blicken und Fragen der Menschen umzugehen ist eine tägliche Herausforderung, aber es ist außerdem eine Chance.”

Ethan D’Amato hat die Möglichkeit einer OP ausgeschlagen, die den auffälligen Tumor in seinem Gesicht entfernen könnte – weil ihm das Risiko zu groß ist, dann vielleicht nie wieder lächeln und lachen zu können. Wenn dich die Entscheidung des lebenslustigen 11-Jährigen auch so beeindruckt hat, dann teile seine Geschichte mit allen, die du kennst.