Sie fotografiert das neugeborene Baby. Doch was an ihm hängt, wird bald begraben werden.

Sie fotografiert das neugeborene Baby. Doch was an ihm hängt, wird bald begraben werden.

 

Die Fotografin Emma Jean Nolan hat dieses ganz besondere Foto aufgenommen. Es zeigt das kleine Neugeborene Harper, das noch mit seiner Nabelschnur und der Plazenta verbunden ist. Die Nabelschnur ist dabei in Buchstaben zu dem Wort “Love” (Liebe) verschlungen. Obwohl die lebenswichtige Plazenta den Fötus im Bauch mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt – also sprich mit Leben – ist sie für die meisten ein ungewohnter Anblick. “Ich wollte zeigen, wie eine Geburt aussieht, da die meisten Menschen noch nie ein Baby gesehen haben, dass noch an der Plazenta hängt”, erklärt die Fotografin. “In unserer westlichen Welt wird sie allerdings nicht wertgeschätzt, weggeschmissen und als etwas Ekliges angesehen. Doch ohne sie wäre niemand von uns hier.”