SIE HAT IHREN MANN BETROGEN UND EINEN ANHALTER ÜBERFAHREN, ABER ES KAM NOCH VIEL SCHLIMMER! Was ist wirklich passiert?

Sie legte den Rückwärtsgang ein und fuhr zurück auf die Straße. Es waren nur noch wenige hundert Meter bis sie zu Hause war. Sie fuhr auf die Einfahrt und öffnete das elektrische Garagentor. Die Garage war leer, ihr Mann war noch nicht zu Hause und hatte sich das erste mal in seinem Leben verspätet. Gerade wollte sie aussteigen als plötzlich die Fahrertür aufgerissen wurde: „Danke für´s Mitnehmen!“

Ihr Mann machte sich derweil Gedanken darüber, dass er sie so lange hat warten lassen müssen. Ist er doch noch nie zu spät nach Hause gekommen. Er konnte aber nichts dafür, da war doch dieser schreckliche Unfall mit Fahrerflucht. Er hatte die Rücklichter des Fahrzeugs noch gesehen, welches den armen Mann, der per Anhalter nach Dover wollte, überfahren hatte. Musste jedoch bei dem schwer verletzten Mann bleiben, der kurze Zeit darauf, als endlich der Notarzt eintraf, starb.

Er öffnete die Garage und fuhr neben den dunklen Mercedes seiner Ehefrau. Die Fahrertür stand offen. Er stieg aus seinem Wagen aus und ging um das Fahrzeug seiner Frau herum um die Türe zu verschließen. Er erstarrte vor Grauen. Im Auto lag seine Frau. Tod. Ihr Gesicht war blutverschmiert und um den Hals hatte sie ein Schild auf dem über den Buchstaben D-O-V-E-R in blutrot geschrieben stand:

Danke für’s Mitnehmen!