Sie sperren den Hund mit einem Kriminellen ein. Was die Kamera dann filmt, wirst du nicht glauben!

„Wir haben alle ein schwieriges Leben hinter uns, aber das Band zwischen Mensch und Tier knüpft sich schnell”, erzählt der ehemalige Drogenabhängige im weißen T-Shirt. „Dank des Hundes kann ich mir endlich ein Leben ohne Drogen vorstellen.”

Jeder Häftling braucht einen Freund. Und die Hunde verurteilen sie nicht. Sie mögen sie einfach für das, was sie füreinander tun. Und am Ende bekommen die Hunde genau die Anerkennung und die Liebe, die sie selber so sehr benötigen.

Unten seht ihr noch einmal die rührenden Szenen, die sich im Gefängnis abspielen. Die Hunde und die Häftlinge in Aktion (auf Englisch):


Diese Aktion zeigt, wie besonders die Verbindung zwischen Mensch und Hund ist. So haben beide Seiten etwas davon und machen einen großen Schritt in die richtige Richtung.