Sie zermatscht alte Lebkuchen in einer Schüssel. Was am Ende daraus wird? Geniale Wiederverwertung!

Sie zermatscht alte Lebkuchen in einer Schüssel. Was am Ende daraus wird? Geniale Wiederverwertung!

 

Türmen sich bei dir auch noch die Süßigkeiten von Weihnachten? Falls du trockene, schnöde Lebkuchen schon über hast, wird dieses Rezept deine Meinung ändern. Mit wenigen Zutaten verwandelst du ein klassisches Weihnachtsgebäck in einen Traum aus zarter Quarksahnecreme, der in zuckersüßen Kirschen badet.

Dafür brauchst du:

  • 200 g Lebkuchen

  • 2 EL Grand Marnier (Orangenlikör)

  • 125 ml Kirschsaft

  • 200 g Quark

  • 100 g Puderzucker

  • 1 TL Zimt

  • 250 g Sahne

  • ggf. 1 Pck. Sahnesteif

  • 1/2 Glas Sauerkirschen

  • Schokoladenraspel

So geht es:

Zerbrösel die Lebkuchen. Dafür einfach die Kuchen nach und nach in der Hand zerdrücken oder alle zusammen in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz drüber rollen. Die Krümel anschließend in Grand Marnier und Kirschsaft einweichen lassen.

You Tube/Ooobacht

Quark mit Puderzucker und Zimt mischen. Danach die Sahne (bei Bedarf mithilfe von Sahnesteif) schlagen und unter den Quark heben.

You Tube/Ooobacht