So machst du dir deine eigenen Legosteine. Zum Essen. Aus Fruchtgummi!

So machst du dir deine eigenen Legosteine. Zum Essen. Aus Fruchtgummi!

 

Lego und Fruchtgummi – 2 Leidenschaften, die in allen Kinderherzen schlagen und denen auch Erwachsene kaum widerstehen können. Und wie wäre es, wenn man beides verbinden kann?Hier ist eine Anleitung für Fruchtgummis in Legoform, die schon beim bloßen Ansehen den Gaumen und den Spieltrieb reizen. Denn diese Steinchen kann man nicht nur naschen, man kann mit ihnen sogar bauen. Lecker-genial!

 

Was du dafür brauchst:

 

 

  • Lego-Eiswürfelformen

  • Maissirup (alternativ kann man auch probieren, Zuckersirup oder hellen Zuckerrübensirup zu verwenden)

  • Jell-O (ähnlich Wackelpuddingpulver) in der Farbe/Geschmacksrichtung deiner Wahl

  • Gelatine in Pulverform

  • Wasser

Zuerst mischt man 120 ml sehr kaltes Wasser mit 60 ml Maissirup und verrührt beides gut. Es ist wichtig, kaltes Wasser zu nehmen, da man sonst später Klümpchen bekommt.

 

 

Dann gibt man die Flüssigkeit in einen Kochtopf und gibt 2 Esslöffel Gelatine und eine Packung Jell-O hinzu. Auch das muss wieder gut verrührt werden. Erst jetzt wird der Herd auf mittlerer Hitze angestellt und die Masse langsam ca. 5-10 Minuten unter regelmäßigem Rühren erhitzt, bis sie eine schöne Sirup-Konsistenz hat.

 

 

 

Anschließend wird der Sirup in die Eiswürfelförmchen gegossen. Dabei muss man sehr vorsichtig sein, damit nichts daneben geht und man sich nicht verbrennt.

 

 

 

Wenn das Ganze nach ca. 5 Stunden abgekühlt und fest geworden ist, hat man wundervolle Lego-Gummitierchen. Aber es geht noch viel besser!

 

 

Mit etwas Geschick kann man sich aus normalen Legosteinen und Silikon eine solche Form selber machen. Die wird mit dem Gummisirup befüllt.

 

 

Anschließend legt man eine dieser Lego-Grundplatten hinten drauf. Die Platte wurde mit geschmacksneutralem Pflanzenöl bestrichen.