Unglaublich, was man in den Augen sehen kann. Nr. 5 ist richtig gruselig.

Von all den Muskeln in deinem Körper sind die Augenmuskeln damit die aktivsten. Während nämlich die meisten Muskeln ein wenig Zeit zum Aufwärmen brauchen oder ab und zu kleinere Ruhephasen einlegen, sind die Augenmuskeln 24 Stunden am Tag aktiv. Wahre Konditionswunder.

Flickr/leomei

Augen heilen super schnell. Wenn sie einigermaßen gepflegt werden, kann ein Kratzer auf der Hornhaut in nur 48 Stunden heilen. Gleichzeitig beträgt die durchschnittliche Lebensdauer einer Wimper gerade mal 5 Monate.

Wenn du mit Blitz fotografiert wirst, achte auf deine Augen. Wenn nur eine Auge rot leuchtet, ist es gut möglich, dass du Augenkrebs hast (wenn du direkt ins Objektiv schaust). Daher schnell zum Arzt! Zum Glück ist es in den allermeisten Fällen heilbar.

Twitter

Deine Pupille erweitert sich fast um die Hälfte (bis zu 45%), wenn du jemanden anblickst, den du liebst. Es gibt genau zwei Arten auf der Welt, die über visuelle Signale der Augen reagieren: Hunde und Menschen. Allerdings tun Hunde dies nur, wenn sie mit Menschen zusammen sind.

Flickr

Das menschliche Auge kann sich nur flüssig bewegen, wenn es tatsächlich einen Gegenstand beobachtet, der sich wiederum selber bewegt.

Piraten haben Augenklappen benutzt, um sich schnell an verschiedene Lichtverhältnisse zu gewöhnen. Ein Auge war an Tageslicht gewöhnt, das andere an Dunkelheit. Wenn sie jetzt beim Entern unter Deck gingen, mussten sie einfach die Augenklappe verschieben. Ganz schön clever!

Imgur

In Wirklichkeit siehst du vor allem mit deinem Gehirn anstatt mit den Augen. Sehstörungen haben daher auch oft nichts mit den Augen zu tun, sondern mit den Sehnerven oder dem Bereich des Gehirns, der für Informationsverarbeitung zuständig ist.