Verteile Kleber auf einem Glas und wälze es in Taschentüchern. Mehr Magie geht nicht.

Verteile Kleber auf einem Glas und wälze es in Taschentüchern. Mehr Magie geht nicht.

 

Unvergesslich eingeschlossen in jedes Erwachsenenherz sind die Nächte, in denen Oma am Bett sitzt und aus dem dicken Märchenbuch vorliest. Der Zauber von Magiern, Kobolden, Einhörnern und Feen lässt so manches Herz hüpfen. Um dir ein Märchen in deine eigenen 4 Wände zu holen, kannst du dir spielend leicht ein eigenes Feenlicht basteln. Doch der Clou daran ist, dass es aussieht, als würde ein echtes zartes Flatterwesen im Glas sitzen.

 

Dafür brauchst du:

So geht es:

Für die Fee suche dir im Internet ein Bild, drucke es aus, übertrage es auf dicken Zeichenkarton und schneide es aus. Du kannst auch im Bastelgeschäft nach einem Feenstempel suchen und die Silhouetten ausschneiden. Mit einer Stanz- und Prägemaschine und passender Schablone geht es am einfachsten, dann musst du die Fee nämlich nur ausstanzen.

You Tube/Nichola Battilana

 

Gebe etwas Heißkleber auf die Fee und platziere sie im Glas. Wenn du keine Heißklebepistole hast, kannst du auch Sekundenkleber nehmen. Falls deine Hand nicht ins Glas passt, kannst du ein Lineal als Hilfe nutzen.

You Tube/Nichola Battilana

 

Streiche eine Seite vom Glas mit Bastelkleber ein.

You Tube/Nichola Battilana