Weil sein toter Vater es getan hat, holt sich dieser 51-Jährige eine 4-fache Mama ins Haus.

Doch Felicia könnte dankbarer nicht sein. Sie schafft es gerade so über die Runden zu kommen und müsste auf der Straße leben, wenn Tony ihr nicht sein Haus angeboten hätte.

„Natürlich haben sich als erstes meine Mutterinstinkte gerührt. Ich dachte: Okay, ist der Typ ein zwielichtiger Kerl?“

Doch ganz im Gegenteil, denn Tony möchte nur Gutes tun. Während Felicia in seinem Haus lebt, kann er bei seiner Mutter leben und liebt die Erfahrung, seinen Besitz einfach einmal loszulassen. Besonders, wenn er jemand anderem dabei noch helfen kann. Er weiß schon jetzt: Nach einem Jahr wird er sein Haus einer neuen Familie zur Verfügung stellen. Tony hat übrigens vom Roten Kreuz für seine Selbstlosigkeit eine Auszeichnung erhalten.