Wenn du diesen Trick zu Spiegeln in Umkleiden nicht kennst, musst du das unbedingt lesen. So gehst du auf Nummer sicher!

Wenn es aber keine Lücke zwischen beiden Fingern gibt, deutet das auf einen Spiegel hin, der von der Rückseite durchsichtig ist. Dann ist Vorsicht angesagt!

YouTube/SS007

Diese Art, verspiegelte Scheiben an öffentlichen Orten anzubringen, ist in Deutschland verboten, doch wer sicher gehen möchte, dass dieses Gesetz nicht missachtet wurde und wirklich niemand in Umkleidekabine und Co. späht, der sollte diesen einfachen Test machen, bevor die Hüllen fallen. Hast du den Verdacht, es könnte sich tatsächlich um einen Spanner-Spiegel handeln, dann kannst du der Vermutung mit der Taschenlampe deines Handys auf den Grund gehen.

Wenn dich dieser einfache und doch so hilfreiche Trick auch beeindruckt hat, dann teile ihn mit allen, die du kennst und verhindere damit vielleicht, dass einer deiner Freunde in eine solche fiese Spanner-Falle gerät!