Zum ersten Mal in ihrem Leben bekommt die 9-jährige Hündin einen Namen. Doch sie wird ihn nicht lange tragen dürfen.

Zum ersten Mal in ihrem Leben bekommt die 9-jährige Hündin einen Namen. Doch sie wird ihn nicht lange tragen dürfen.

 

Nachdem sie beinahe ihr ganzes Leben nur Leiden kannte, hat die Hündin Jada nach 9 Jahren endlich die Chance, auch mal die guten Seiten des Lebens zu genießen. Als man sie mit ihrem Welpen in Syracuse, (New York) fand, war sie dem Hungertod nahe. Denn ihr vormaliger Besitzer hat sie einfach angekettet in einem Käfig im Keller zurückgelassen.

Facebook/HumaneCNY

 

Nach ihrer Rettung wurde der Besitzer wegen Tierquälerei angezeigt und die beiden Hunde wurden erst einmal in ein Tierheim gebracht. Hier bekommt die Hundedame auch ihren Namen: Jada.

Facebook/HumaneCNY

Dort machten die Ärzte leider die traurige Entdeckung, dass Jada Krebs hat und wahrscheinlich nur noch ein paar Monate zu leben hat. Mit der traurigen Erkenntnis konfrontiert, dass Jada sterben würde, ohne jemals die großen und kleinen Freuden des Lebens kennen gelernt zu haben, trafen die Pfleger eine Entscheidung: Jada bekam eine “To-Do” Liste mit schönen Dingen die sie erleben sollte, bevor sie stirbt. Darin stehen Aktivitäten wie “ein Steak essen”, “ein Fotoshooting machen”, lauter schöne Dinge, die den Alltag schön machen. Zusammen mit der Hilfe von Tierfreunden aus der Umgebung werden jetzt all diese Dinge nach und abgehakt.

Facebook/HumaneCNY